Gedanken einer 18 Jährigen

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 




http://myblog.de/doingdidong

Gratis bloggen bei
myblog.de





Schulanfang

Somit hat heute also officiel mein letztes Schuljahr begonnen. Hier stehe ich also mit 18 Jahren, unterdurchschnittlich klein und durchschnittlich aussehend. Auch meine Noten sind leider nur Durchschnittlich, obwohl ich mir wie jedes Jahr vornehme mich mehr anzustrengen. Aber wer tut dies auch nicht?

So begann also mein erster Schultag. Nicht ganz ausgeruht, jedoch gut gelaunt machte ich mich also in die Schule. Hatte natürlich auch Glück und begegnete meinem Schwarm und machte mini Smalltalk. Ist also doch alles ganz gut gelaufen. Doch dann begannen meine ersten Stunden. Kunst. Normalerweise sehr lustig, doch dieses Jahr habe ich das Glück verlassen und allein in einem Kurs gelandet zu sein. Alle Freunde ließen dieses Fach zurück oder waren in einem anderen Kurs. (oder rauchten) So saß ich also da 45 min dösend und vor mich hinbrodelnd (und auch ielleicht schmollend) Nach diesen 45 min hielt ich es nicht mehr aus und "verpasste" die zweite Kunst stunde, indem ich mich zu meinen Freunden gesellte.

Hier konnte ich erst einmal miterleben wie sich meine Freundin (naja, nicht mehr ganz so gute. Zu extrovertiert und nen bissl b******) an meinen Schwarm heftigst ranmachte. *ugg* Äußerst nett, da sie ja weiß, dass ich ihn mag, obwohl ich so tue als ob nicht so ist und sie so tut als ob sie es nicht wüsste. (P.S. woher weiß sie das? Wer hat es ihr erzählt?) So wanderte meine Laune also stetig weiter in den Keller.

Nach all den Fliterein machten wir dann uns auch endlich auf den Weg zum langersehnten Mittagessen. Und naja, es war ja wie gesagt mein erster Schultag und wir mussten satte ungelogene 80 min auf unseren Döner (mit einigen Komplikationen, wie kein Fleisch dirn....) warten... Ich durfte natürlich miterleben wie die Fliterei weiter ging. *ugg*

Und weiter gings in die Schule. Nach Extrem langen und ätzenden Englischstunden (meine besten Freunde sind jetzt zusammen, d.h. 5. Rad am Wagen und darf mir immer anhören: "Was ist denn los X?" So Mitleids Zeug halt, weil sie so in ihrer Welt versunken sind und dann aus schlechtem Gewissen sich wieder an mich erinnern.....)

Mit einer Laune um vom Hochhaus zu springen ging's dann in die letzte Stunde für den Tag. Physik. Hier hing ich dann nur noch wie ein Lappen rum und wartete auf's klinglen. Keiner Energie mehr.

Um 16:40 Uhr erreichte ich auch endlich mein zu Hause und stopfte mich erstmal mit Kuchen mit vieeeel Sahne voll. Mensch das habe ich mir echt verdient.

Doch die Frage des Tages heute ist: "Erwartet Frau zu viel?" Dieser Schwarm ist gar nicht Fraus Typ und eigentlich auch nicht nur ein Schwarm sondern eher eine Verliebtheit, doch Frau weiß: "Mit dem klappts nie! Wir sind wie Jing und Jang!" Und trotzdem lässt er sich nicht aus den Gedanken vertreiben. Warum nur? Wollen wir nur Sachen die wir nicht erreichen können? Warum will ich nicht einen gute aussehenden Kerl, der mich auf der Straße anspricht? Sogar einen Kaffe verwehreich ihm! Aber bei so einem Kerl der einfach nur seeeehr lieb von außen aussieht kann ich nicht wiederstehen? Muss Frau vielleicht ihre Ansprüche runterkurbeln? Ich denke dies werde ich machen. Ansprüche runterkurbeln (und den Kerl aus dem Kopf hämmern! So toll ist er doch wirklich nicht!!!!) und einfach den nächst Besten nehmen. Bei meiner Freundin hat es ja auch geklappt. War zwar nicht der nächst Beste aber auch nicht ihr Traummann (der auch Mr. Schwarm ist). Jetzt jedoch schwebt sie auf Wolke Sieben. Vielleicht regelt sich das dann schon von allein, nachdem man erst einmal mit jemandem zusammen ist, verliebt man sich vielleicht auch?

So genug aber für heute. Jetzt geht es erst einmal ans Karaoke singen. Weiter meckern und mosern werde ich im nächsten Eintrag machen. Vielleicht bin ich dann meinen Ziel: "Verliebt und Glücklich" näher? Ich glaub's nicht, aber was soll's.

XXX


29.8.06 16:45


Introvertiert oder Extrovertiert?

So, bevor wir auf die Frage des Tages eingehen, erst einmal kurz zu meinem Schultag! Wie auch gestern durfte ich mir heute ansehen wie sie  heftig mit Mr. S flirtete. Die Laune hielt sich relativ und ich glaube ich gehe Mr. S aus dem Weg. Hab Angst er könnte irgendwie etwas mitbekommen und naja, ich versuche ja schließlich ihn aus dem Hirn zu schleudern. Ist also nicht so vorteilhaft, wenn er mitbekommt was ich für ihn empfinde.... Ich glaube es klappt aber! Ich seh ihn einfach noch kaum an und Gesprächsstoff ist auch nicht sondelrich da, da wir wie gesagt wie Jing und Jang sind. *lalala* Bald bin ich ihn los! (Dummerweise bereue ich es trotzdem, dass Mr. S nun in dem Bio Kurs ist, den ich abgegeben habe. miiiist!! Und dass ich eifersüchtig auf S. dass sie in Bio neben ihm sitzt und dass sie mit ihm in Politik ist [das ich auch abgeben habe... Mist!!])

Naja zum fachlichen. Mit nur 3 vers. Fächern ging der Tag sehr schnell um. nur eine kleiner Rat für andere! Man sollte niemals zu negativ im gehassten Kurs rüberkommen, da man mit zu vielen Feinden sich mündlich nicht sonderlich gut beteiligen kann, wenn man von den gehassten Mitschülern nicht drangenommen wird... *mist*

 

Nun zur Frage: Was ist besser? Extro oder Intro?

Man fragt sich doch immer wieder, warum diese extrovertieren Mädchen/ Schlam*** immer die tollsten Kerle abbekommen? Klar ist die Antwort, dass sie sich einfach schamlos an sie ranschmeißen, aber warum stehen Kerle drauf? Dieser Typ von Frau schmeßt sich ja schließlich nicht nur an einen Kerl sondern an alle ran! Warum macht es sich Mann so leicht und nimmt die erstbeste, die sich ihm an den Hals schmeißt? Warum nicht mal hinter das Laute Wesen, dass sich an ihn drückt sehen und das schüchterne Mädchen hinter ihr stehend entdecken? 

Und scüchterne Mädchen fragen sich da, soll ich extrovertierter werden? Aber wer schon von den anderen weiblichen Mitmenschen gehasst werden, weil man sich einfach an alles ranschmeißt? Und als Schlampe will man ja schließlich auch nicht gelten.... Wirklich schwere Frage. Ich würde einfach sagen, dass Mann sich ändern muss! Geht nicht einfach nur auf die offensichtlichen zu! Seht euch doch mal um und sprecht auch mal mit der stilleren. Ihr werdet überrascht sein wie nett sie ist!

Und noch eine Frage, ein Mann der auf extro steht, ein schlechter? Was ich damit sagen will Wenn Extro ihn doch so leicht haben konnte, ist er vielleicht auch wirklich eifnach leicht zu haben? Also jemand bei dem es sich einfach nicht lohnt sich zu bemühen, da man sowieso keine ernsthaftie Beziehung von ihm Erwarten kann? Oder sieht man das zu eng und Männer bis 25 wollen einfach keine Bezehung sondern einfach nur Sex. Sollte ich es da einfach aufgeben und nach einer Bettbeziehung suchen? Ich hoffe doch nicht....

 

So das war's erst mal für heute. Jetzt geht es ersteinmal ins Bett (Mittagsschlaf) und dann sehen wir weiter! 

 

29.8.06 17:52


Warum muss SIE in meinem Leben sein?

Mann jönnte meinen, dass ich nur schreibe, wenn ich schlecht gelaunt bin oder es mir nicht gut geht. Ich glaube es ist auch so ^^° Naja, gestern war ein guter Tag. Dachte ich komme langsam aber stetig von Mr. S weg. Ich habe sie gestern zum Glück auch nicht gesehen, bzw. nur kurz. Ah~ daher kam die gute Laune....

Heute hatte ich natürlich das Glück sie länger ertragen zu müssen und nun verstehe ich wirklich warum sie so unbeliebt ist im Jahrgang. Sie ist soooowas von nervig. Okay ich wusste es schon länger und habe es verdrängt, wegen dieser Freundschaft Sache, aber wenn sie sich so heftig an Mr. S ran macht ist das kein Zeichen von guter Freundschaft und ich denke sie kann so auch auf meine verzichten!

Hätte ich sie heute nicht gesehen, wäre der Tag wohl ganz schön gewesen. Habe mich gut in Physik mit meiner Nachbarin amsüsiert bzw. wir haben und lieb gedisst (das tut auch hin und wieder gut ^.^)

Vorsatz des Tages: Ich komme von ihm los!

Ich habe heute beschlossen, dass so ein Kerl mich gar nicht verdient hat! Wer auf so billige Maschen von irgendwelchen billigen Mädchen reinfällt ist definitiv nicht mein Ding. Zu dem ist er wohl auch ziemlich unsensibel und leider leider ein Heuchler. Tut immer lieb und unschuldig aber er weiß ganz genau , was er machen muss um die Mädchen um den Finger zu wickeln und das tut er auch! Er ist aber auch wirklich zu jedem nett. Blödmann! Mit der Masche könntest du jemandem (mir) Hoffnungen machen!! Aber naja, besser ich weiß es jetzt (oder besser gesagt wusste ich es schon vor 5 Monaten....) als wenn es zu spät ist.
Ich bin nun auch ziemlich gut darin geworden ihm aus dem Weg zu gehen und gaaaaanz non-chalant zu sein ^.^ Nichht mehr lange und ich werde meinen Prinzen finden! *überzeugt ist*

So ich verkriech mich mit meinen Kopfschmerzen und Depressionen erst mal ins Bett!

XXX

31.8.06 16:07





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung